Regie

Historische Narrozunft Villingen e.V.

„Nach dem Ball ist vor dem Ball“ – mit diesen Gedanken verlässt die Zunftball-Regie der Narrozunft jedes Jahr die Neue Tonhalle, oft schon mit den ersten Ideen für das nächste Jahr. Dass der Zunftball 2021 jedoch in einem komplett anderen Format stattfinden muss, daran hat damals keiner gedacht.

Obwohl bereits im Sommer das Thema „Ball“ für 2021 von allen schweren Herzens abgeschrieben wurde, nahm die Idee eines „virtuellen Balls“ schnell Gestalt an. Ein gemeinsames Format von Villinger Zuggesellschaft und der Schwenninger Narrenzunft erwies sich als realistische Variante, im neuen Jahr doch einen Hauch von Ball-Fasnet möglich zu machen. Zunftballregisseur Olli Kienzler ist sich sicher: „Wenn man den ganzen Einschränkungen der letzten Monate etwas positives abgewinnen kann, dann ist es dieser närrische Schulterschluss in VS, denn letztendlich sitzen wir Fasnet-Vereine alle im selben Boot.“

Somit wurde die Zeit im Herbst und Winter kreativ genutzt um Ideen zu sammeln, Akteure zu motivieren und das Programm auf die Beine zu stellen. Für alle absolutes Neuland. Es ist eben etwas anderes ein „Fernsehprogramm“ zu gestalten als ein Fasnet-Ball auf der Bühne.

Am 6. Februar wird ein spaßiges Fasnet-Programm beim närrischen Volk in VS (und darüber hinaus) ganz sicher den „Fasnetsgoascht“ wecken. Bekannte Ball-Größen, teilweise in vereinsübergreifenden Vermischungen versprechen ein noch nie dagewesenes Unterhaltungsprogramm für Zuhause.

Narrenzunft Schwenningen e.V.

“ Wow, toll, super, mega, geil…..  …..ich hab kein Bock mehr, ich schmeiß alles hin, das war der letzte Ball für mich, ihr könnt mich alle mal…..“ All diese Worte und Aussprüche begleiten uns von Ball zu Ball, von Himmelhoch jauchzend bis zum Tode betrübt geht die Gefühlswelt rund um den Eröffnungsball der Narrenzunft. Kaum ist aber der letzte Schweißtropfen abgewischt, die letzte Requisite verräumt, geht es auch schon wieder mit neuem Schwung an die Planung des nächsten Eröffnungsballs.

Doch dieses Jahr sollte es komplett anders kommen als gedacht. Das Motto für den Ball 2021 stand schon fest, dann die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen rund um die Fasnet, kurz darauf die Idee für den „virtuellen Ball“ – erst einmal Skepsis! Dann, nach dem ersten Treffen, kam die Begeisterung für das Projekt und nun so kurz vor dem Beginn der Veranstaltung ist es wie immer Wow, toll, super, mega, geil….. den Rest kennt Ihr ja 😉

Glonki-Gilde Villingen e.V.

Das die Fasnet 2021 nicht wie gewoht stattfinden würde war uns allen bewusst. Es keimte die Idee auf, ein gemeinsames Online-Projekt mit allen Vereine unserer Doppelstadt die ebenfalls Bälle veranstalten, auf die Beine zu stellen.Der Gedanke die anderen Vereinsvertreter näher kennenzulernen war einfach Klasse .

Rechtherzlich wollen wir uns bei allen Glonkis bedanken die bereit waren hierbei mitzuwirken. Vielen, vielen Dank macht weiter so eure Regie……

Schon seit vielen Jahren bin ich beim Kinderglonkiball immer vorne mit dabei und liebe es die Fasnet mit den jüngsten der Glonkis und für die Kleinsten unserer Vereine auf die Bühne zu bringen. Mit der Idee des Online-Balls sah ich die optimale Möglichkeit auch in diesem Jahr gemeinsam Fasnet zu machen und auch meinen technischen Hintergrund mit meiner Leidenschaft für die Fasnet zu verbinden. Ich freue mich wahnsinnig bei einem so tollen, gemeinsamen Projekt mitzuwirken.

Katzenmusik Verein „Miau“ Villingen 1872 e.V.

Der Ball des Katzenmusik Verein „Miau“ Villingen 1872 e.V,. eröffnet traditionell die Fasnetsballsaison in Villingen. Den Auftakt gestalten zu dürfen, ist Ehre und Bürde zugleich. So sind alle Akteure, Regisseure und Vorstände jedes Jahr aufgeregt und nervös, ob der Start in die fünfte Jahreszeit gelingt. Ca. 180 Aktive gestalten Jahr für Jahr einen klassischen Villinger Fasnetsball mit Lokalkolorit, Tanz, Gesang und viel Humor. In den letzten Jahren hat es die neue Regie verstanden, alte Zöpfe abzuschneiden, dass Tempo zeitgemäß zu erhöhen und das alte Markenzeichen des Vereins, einen tollen Bühnenbau, wiederzubeleben. Anhand der gelungenen Verknüpfung von Tradition und Modernisierung merkt man deutlich das weibliche Feingefühl, mit dem die Regiedamen das Erfolgskonzept Katzenmusikball weiterentwickelten. Da die Katzenmusik schon immer sehr flexibel und offen für Veränderungen war, haben wir das neue Online-Ball-Konzept und die Zusammenarbeit mit den anderen Fasnetsvereinen sehr begrüßt. Neue Konzeptionen bieten die Möglichkeit sich untereinander besser zu vernetzen und neue Technologien und Ansätze auszuprobieren, die dann auch künftig in die Ballgestaltungen mit einbezogen werden können. Aber am Wichtigsten war es natürlich, unseren treuen Ballgästen und auch den Akteuren der Katzenmusik im Corona-Jahre 2021 ein bisschen Katzenmusik- und Fasnetsfeeling zu ermöglichen.

Hexenzunft Villingen e.V.

Gemeinsam bringen wir die Saalfasnet in Ihr Wohnzimmer

„Kribbeliger Luxusstress, der sich dann immer wieder aufs Neue in unaufhaltbare Vorfreude steigert, die anschließend in eine überwältigende Zufriedenheit übergeht“ – So beschreibt Regisseur Tobias Kratt seine Emotionen rund um den Hexenball der Hexenzunft Villingen e.V. Doch die nächste Fasnetveranstaltung wird anders sein – ‚ausfallen‘ war und ist keine Option.

Livestream, Twitch, Zugangscode, Kameratechnik, Aufzeichnungen, Einspieler, kein Publikum, Abstand, Onlinemeeting – alles Begriffe, die uns in der Vorbereitung begleiten. Aber wir nehmen die Herausforderung an und werden uns in einem noch nie dagewesenen Format der Saalfasnet VS präsentieren!

Die Tradition, die uns Hexen mit den Bühnen der ‚alten‘ Tonhalle und mittlerweile seit 20 Jahre mit der Neuen Tonhalle verbindet, verpflichtet uns auch zu Coronazeiten, die Saalfasnet in ein neues Format zu packen. Wir bringen die Saalfasnet zu Ihnen in das eigene Wohnzimmer.

Die Ballregie der Hexenzunft Villingen e.V. um Katja Hall, Dennis Feuerstein und Tobias Kratt freut sich auf ein spannendes und stadtteilübergreifendes Projekt! Machen Sie ihr Wohnzimmer zur Neuen Tonhalle und bleiben Sie gespannt was die Saalfasnet 2021 NEUES bringt.

Bis dahin dürfen Sie unter www.hexenzunft-villingen.de in Fasnet-Erinnerungen aus den vergangenen Jahren schwelgen.

Ball der Kleinen Vereine

Villinger Brigachblätzle, Fleck-Fleck Villingen

Wie man sagt, gehen die schönen Momente viel zu schnell vorbei.  Und so auch der alljährliche Ball der Kleinen Vereine. Das Gefühl, wenn das Finale über die Bühne ist, das Publikum begeistert, einem die „Großen“ auf die Schulter klopfen, das Schorle im Foyer mit deinem Team getrunken ist wenn die Tonhalle sich spät in der Nacht so langsam leert und das Bühnenlicht ausgeht, ist unbeschreiblich und einmalig.

Doch ganz so ohne ist es dann doch nicht, denn als kleine Vereine, Brigachblätzle und Fleck-Fleck, sind die Mittel und Ressourcen begrenzt. Es braucht jedes Mitglied von jung bis alt in einer Familiären Umgebung um das Projekt „Ball“ zu stemmen. Genau das macht es so besonders und treibt uns an.

….. dann kam Corona, und mit dem Problem auch die Kreativität und die Lösung:
Der „Virtuelle Fasnetball“.Nach dem ersten Treffen waren wir begeistert, plötzlich war der Sinn wieder da. Es entstanden neue Möglichkeiten, neue Herausforderungen, neue Gemeinschaften mit einem so enormen Potential, welches in dieser Art und Weise und diesen Umständen undenkbar war.

Wir sind dankbar und freuen uns riesig.